Polyrhythmik

 

 

Vernissage 13.05. ab 18.00 Uhr

 

 Dauer 13.05.2016 - 12.06.2016

 

 

Der Begriff Polyrhythmik kommt aus der Musik und

bezeichnet die Überlagerung mehrerer verschiedener Rhythmen in einem mehrstimmigen Stück. Resultat polyrhythmischen Musizierens sind komplexe Strukturen.

J. RetschkeM. Kimerling und 

F. Bergmann zeigen ebenso komplexe Strukturen, aus ganz verschiedenen Bereichen, in Form von Fotografien.

 

 

 

 

 

 

F. Bergmann

 

 

 

F. Bergmann

 

 

F. Bergmann

 

 

J. Retschke

 

 

 

     M. Kimerling

 

 

 

     M. Kimerling

 

 

     M. Kimerling